Professionalisierte Elterninitiative

Familie und Beruf optimal verbinden


Betreuung

Unser Betreuungskonzept ist so angelegt, dass es gerade für arbeitende Eltern Schwerpunkte setzt, die Familien unterstützen. Die Kinder wachsen mit der Einrichtung. So bilden sich langfristige Freundschaften aus der Krippe bis zum Ende des Kindergartens und sorgen für ein stabiles Umfeld.

Pädagogischer Ansatz

Der pädagogische Ansatz der Spitzmäuse ist kindzentriert und orientiert sich an den entwicklungs-, altersspezifischen und individuellen Bedürfnissen. Es gibt klare Gruppen- und Öffnungszeiten. Der Tag beginnt mit dem Morgenkreis. Die Zimmer haben zusätzlich zu den klassischen Gruppenräumen Funktionen wie Bau-, Rollenspielecke, Atelier etc. Alle Kinder bewegen sich zeitweise und zu speziellen Angeboten innerhalb dieser Räume frei. Der Aktionsradius der Kinder wird vom Gruppenraum um die Angebote der dazugehörigen Erzieherinnen ergänzt.

Schwerpunkte

Die Kinder stärken. Die Kinder auf dem Weg ihrer Entwicklung zu unabhängigen, selbstständigen und verantwortungsbewussten Menschen zu begleiten, sehen wir als unsere zentrale Aufgabe. Die Einrichtung fördert von Beginn an das Sprachverständnis sowie das Verständnis für Naturwissenschaften. Es finden regelmäßig naturwissenschaftliche Experimente statt. Die Spitzmäuse haben ein großes Angebot spezieller Materialien und sind MItglied im »Haus der Kleinen Forscher«. Das komplette pädagogische Konzept können Sie jederzeit in der Einrichtung einsehen. 

Grundkonzept

Die »Spitzmäuse« sind eine Elterninitiative. Die Organisation und finanztechnischen Aufgaben liegen in den Händen des Vereins. Die pädagogische Leitung ist gemeinsam mit dem Team für die Gestaltung des Alltags, die Inhalte und Prozesse verantwortlich. Verein, Eltern und Team wirken zusammen.


Elternpartnerschaft

Der Verein hat sich gegründet, um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen. Eltern, Team und Verein arbeiten gemeinsam an einem Ziel: Dem Wohl der Kinder. Gemeinsam schaffen wir für die Kinder eine harmonische Atmosphäre mit gegenseitiger Toleranz, Respekt und sozialer Wertevermittlung. Damit sich die Persönlichkeit jedes einzelnen Kindes bestmöglich entwickeln kann, wird in der Einrichtung ganzheitlich gearbeitet.

Engagement – im Dialog miteinander

Die Spitzmäuse arbeiten im Erziehungskreislauf. Elternabende, Elterngespräche, Tür- und Angelgespräche, Elternbriefe, Elterntreffen und Umfragen unterstützen einen erfolgreichen Austausch. Einmal im Jahr wird ein Elternbeirat – für jede Gruppe zwei Personen – von den Eltern gewählt. Er arbeitet aktiv mit der Gruppen- und Kita-Leitung zusammen.

Als Eltern erhalten Sie regelmäßig Auskunft über den Stand der Lern- und Entwicklungsprozesse Ihres Kindes. Dazu finden stetige Beobachtungen statt, die dokumentiert werden. Außerdem hat jedes Kind eine eigene Portfolio-Mappe, die für Kinder und Eltern einzusehen ist.

Als Eltern geben Sie mit der Anmeldung des Kindes eine Erklärung ab, dass Sie die Konzeption der Einrichtung gelesen haben, mit dieser einverstanden sind, diese tatkräftig unterstützen und mit dem Pädagogenteam zusammenarbeiten. Die Konzeption ist ein lebendiger Bestandteil, der stetig fortgeschrieben wird.

Unsere Partner

partner
partner
partner
partner